Spaziergang in meiner Stadt

Eines Tages sagt Fennek, meine Katze zu mir:
"Lass uns doch mal beide die Gegend ansehen!"
Ich bin sehr überrascht, denn sie ist bis dahin immer eine reine Wohnungskatze gewesen.
Nun gut, denke ich, gehen wir mal darauf ein.
Ich schnappe mir also ihren Katzentragebehälter und ihr Lieblingsspielzeug, aber Fennek meint nur: "Bist du irre? Bin doch kein Kätzchen mehr! Benimm dich gefälligst!"
Ich nehme mich zusammen.
Mit der nunmehr erwachsenen Katze auf dem Arm verlasse ich das Haus, wobei Fennek es nicht bleiben lassen kann, mit den Aufzugsknöpfen zu spielen.
Auf der Straße kommentiert sie alles ganz cool, aber ich merke, wie aufgeregt sie aus ihrer Schachtel herausschaut.
Als wir später zurück in der Wohnung sind, zittert Fennek noch stundenlang.
Sie ist halt doch mit den Gräueln der Außenwelt nicht vertraut.

Kommentare

lendaAnype meint:

. <a href=></a> . <a href=></a>. .
Montag 19 März 09:58

lija outlaw meint:

Dienstag 20 März 10:41

loemrntdherid1 meint:

Donnerstag 29 März 09:36

loemrntdherid1 meint:

Donnerstag 29 März 09:36

Mein Kommentar

:

:
: